Bericht aus Moshi September 2017

Bericht aus Moshi September 2017

Kurz nach der Anreise trafen wir uns mit den Lehrern und den Schülern, welche das Projekt mitbetreuen werden (s.Bild 01). Schon kurz darauf wurde mit den ersten Spatenstichen, dem Ausheben für das Fundament für das Toilettenhaus, begonnen (s.Bild 02). Zügig ging der Bau voran. Schon nach circa einer Woche wurden die ersten Steine gelegt (s. Bild 03). Parallel zu dem Bau der Wände (s. Bild 04 und 06) wurde mit dem Bau des europäischen Toilettensitzes begonnen(s. Bild 05). Auf Grund der hier üblichen Nutzung des asiatischen Modells (squatting) ist geplant jeweils die zweite Toilette mit einem solchen Modell auszustatten. Dies ist für die kommenden Tage geplant. Wir sind mit dem Verlauf des Projektes bisher sehr zufrieden und sind dankbar dafür, dass der „Städtepartnerschaftsverein Tübingen – Moshi“ und „Technik ohne Grenzen“ uns die Durchführung eines solchen Projektes ermöglichen.

Schülergruppe (1)
Erste Anfänge (2)
Schüler auf der Baustelle (3)
Baustelle (4)
Schüler mit Toilettensitz (5)
Baustelle Ende September 2017 (6)