Kompostprojekt

Kompostprojekt Zentralmarkt Moshi und an zwei Secondary Schools

Dieses Projekt muss noch konzipiert werden

An der 3. Kommunalen Partnerschaftskonferenz vom 19. bis 21.10.2016 nahm neben dem Vertreter des Fachbereichs Kunst und Kultur der Stadt Tübingen, der Delegation aus Moshi als Vertreter für den Verein auch Reinhard Herrgott teil. Hier wurde die folgende Projektidee entwickelt:

In Moshi fallen täglich riesige Mengen Müll an, der nicht getrennt wird. Die ursprüngliche Idee einer Biogasanlage hat sich als ein zu großes Projekt herausgestellt. Es sollte zunächst mit kleineren Projekten begonnen werden. Die Mülltrennung am Zentralmarkt könnte im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den Kommunen gefördert werden und wäre somit ein Projekt, bei dem in erster Linie die beiden Kommunen Tübingen und Moshi beteiligt wären.

Zeitgleich könnte jedoch an zwei Secondary Schools mit Internatsbetrieb auch ein Mülltrennungsprojekt gestartet werden. Hier wäre dann zivilgesellschaftliches Engagement aus Tübingen und Moshi gefragt. Der Verein könnte hierbei eng mit bengo zusammenarbeiten. Das BMZ fördert über Engagement Global bengo „Beratung und Projektförderung für private Träger in der Entwicklungszusammenarbeit“. Das Projekt könnte im Rahmen von Schulpartnerschaften zwischen Tübingen und Moshi zeitgleich mit dem ASA Projekt gestartet werden und würde mit erheblichen Synergie Effekten zur Verbesserung der Müllsituation in Moshi beitragen.

https://bengo.engagement-global.de/beratungsangebot.html